Brazilian Jiu Jitsu

brazilian jiu jitsu

Was ist Brazilian Jiu Jitsu?

Der Trendsport Brazilian Jiu Jitsu ist eine weiterentwickelte Form des japanischen Jiu Jitsu. Es ist ein moderner und technischer Kampfsport, bei dem auch kleinere Personen die Möglichkeit haben, sich gegen stärkere zu verteidigen. Gemeinschaft ist im BJJ einer der wichtigsten Werte, was sich auch durch den Respekt zwischen den Trainingspartnern auszeichnet. Komm einfach vorbei und mach mit. Wir haben passende Kurse für Neueinsteiger sowie Fortgeschrittene.

Schon Neugierig?

Ein kostenloses Probetraining ist jederzeit möglich.

Trainiert wird die brasilianische Form des Jiu Jitsu mit einem Anzug – dem GI oder Kimono. Damit gehört der Anzug zu der notwendigen Trainingsausrüstung. Auch ein Mundschutz wird empfohlen.

Zum Probetrainig genügt eine Sporthose und ein T-Shirt. Es sind keine Sportschuhe erforderlich.

Trainingszeiten sind wie folgt:
Montag: 07:30-09:00
Dienstag: 18:00-19:30
Mittwoch: 07:30-09:00
Donnerstag: 18:00-19:30
Samstag: 10:30-12:00

-Hier ist unser Stundenplan

Für wen eignet sich Brazilian Jiu Jitsu?

In unserem BJJ -Training im Ultimate Gym, ist es uns sehr wichtig das jeder „Schüler“ egal ob Mann oder Frau, groß oder klein, stark oder schwach seine individuellen Ziele erreicht und das ist gerade in einem Sport wie Brazilian Jiu Jitsu sehr gut möglich! somit auch für dich geeignet.

Wie effektiv ist BJJ?

Anfang der neunziger Jahre wurde die „Ultimate Fighting Championships(kurz „UFC“) ins Leben gerufen.

Bei diesen Kämpfen, traten erstmals Kampfkünstler der verschiedensten Stile vor einem großen Publikum gegeneinander an. Ursprünglich gab es hierzu nur wenige Regeln. Man durfte seinen Gegner wederbeißen noch in die Augen stechen. Kopfstöße, Haare ziehen und Schläge in die Leistengegend waren unerwünscht, aber dennoch erlaubt.

Ziel war es, den Gegner KO zu schlagen oder ihn zur Aufgabe zu zwingen. Royce Gracie, gewann als leichtester Teilnehmer drei der vier UFC-Turniere und bewies damit die Dominanz gegenüber der anderen klassischen Kampfkünsten. Dies war überraschend und kam einer Revolution in der Kampfsportgemeine gleich.